Reis

Reis im Römertopf gekocht ist einfach und praktisch, er quillt gut aus und brennt nicht an. Nehmen Sie Reis plus doppelte Menge Flüssigkeit, dann wird er körnig und trocken sein, so wie Reisliebhaber ihn gern haben. Beispiel: 1 Tasse Reis (150 g Rohgewicht) plus 0,3 l Wasser, Brühe oder Milch. Wer Milchreis gern breiig liebt, nimmt etwas mehr Flüssigkeit. Als Beilage rechnet man 50 g Reis pro Kopf, als Hauptgericht 80 g Reis.

Probieren Sie nun das Grundrezept und seine Varianten aus, doch zuvor noch einen Einkaufstipp:

Nehmen Sie Langkornreis, beste Qualität, das lohnt sich immer!

Zutaten für 4 Personen:

200 g Langkornreis,
0,4 l Wasser, Salz.

Zubereitung:

Den Römertopf 15 Minuten wässern. Den gewaschenen Reis mit dem Wasser und Salz in den Römertopf geben. Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen. Garzeit: 40 Minuten bei 220C, Gas: Stufe 4. Den Reis mit einer Gabel etwas auflockern und gleich im Römertopf auf den Tisch bringen.