Beschwipste Forellen

Zutaten für 4 Personen:

4 Forellen á 180-200g,
Salz, Zitronensaft,
40 g Sonnenblumenmargarine,
100 g Champignons aus der Dose,
20 g Dosensahne 7,4%,
1 Glas Weißwein,
10 g Mehl,
1 EL feingehackte Petersilie
 oder Kerbelkraut.

Zubereitung:

Den Römertopf 15 Minuten wässern. Die sauber geputzten und ausgenommenen Fische werden mit Zitronensaft beträufelt, 5 Minuten liegengelassen, dann mit Salz eingerieben.

Die Hälfte der Margarine wird auf dem Boden des Römertopfes verteilt, darauf werden die Fische gelegt, dazu kommen die in dünne Blättchen geschnittenen Champignons und der Saft aus der Dose. (Sie können auch getrocknete, eingeweichte Pilze verwenden, die mit dem Einweichwasser zum Fisch gegeben werden.)

Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen.

Garzeit: 45 Minuten bei 200C, Gas: Stufe 3.

Die Fische aus dem Römertopf herausnehmen, warmstellen. Den entstandenen Fischsaft in ein Töpfchen gießen, die getrockneten Pilze herausfischen und dann den Wein zufügen. Das Mehl mit etwas Wasser und der Dosensahne klumpenfrei anrühren und die Fisch-Wein-Soße damit binden, dann die restliche Margarine in der Soße schmelzen lassen, noch mal mit Salz und Zitronensaft abschmecken und den frischen, gehackten Kerbel oder die Petersilie dazugeben.