Gefüllter Fisch

Dazu eignen sich sehr gut Hecht, Zander, Dorsch und kleine Schellfische.

Zutaten für 4 Personen:

1 Fisch von etwa 1000 g,
Salz, Zitronensaft,
1/8 l Weißwein,
1/8 l Fleischbrühe,
2 EL Öl, 10 g Butter,
2 TL Bratensoße aus der Tube.

Füllung:

1 Brötchen, 1 Ei,
1 TL Zwiebelpulver,
2 EL feingehackte Petersilie,
Salz, 1 Messerspitze Muskat,
1-2 EL Gemüsereste vom Vortag.

Zubereitung:

Den Römertopf 15 Minuten wässern. Der Fisch wird geschuppt, aufgeschnitten, ausgenommen, gewaschen, gereinigt und mit Salz und Zitronensaft eingerieben.

Das eingeweichte Brötchen wird gut ausgedrückt und zerzupft, dann werden Ei und Gewürze und evtl. das kleingeschnittene und bereits gegarte Gemüse untermengt und die Füllung herzhaft abgeschmeckt.

Die Füllung in den Fisch geben, diesen zunähen, einölen und in den Römertopf legen. Die Flüssigkeit zum Fisch geben. Den Römertopf in den kalten Backofen schieben.

Garzeit: 45-50 Minuten bei 200C, Gas: Stufe 3.

Vor dem Servieren gibt man zum Fischsaft die in wenig Wasser angerührte Bratensoße und zum Verfeinern die Butter.