Kalbsherz nach Jägerart

Zutaten für 2 Personen:

1 Kalbsherz (ca. 400 g),
Buttermilch,
1 Lorbeerblatt,
8 Wacholderbeeren, Salz,
1 Zwiebel, 1 Tomate,
einige getrocknete Pilze,
knapp 1 Tasse milde Würfelbrühe,
1 EL saure Sahne,
1 TL Sonnenblumenmargarine,
1 Schuss Rotwein,
evtl. 1 TL Johannisbeergelee,
TL milden Senf,
1 TL Stärkemehl,
1 Stück geräucherte Speckschwarte.

Zubereitung:

Das Kalbsherz wird 3 Tage in Buttermilch gelegt, dann aufgeschnitten, von allen Sehnen befreit, in Achtel oder dicke Scheiben geschnitten, die mit Salz und gestoßenen Wacholderbeeren eingerieben werden. In den gewässerten Römertopf gibt man die Speckschwarte, die Herzscheiben, die Tomate, die eingeweichten Pilze und die nicht zerkleinerte Zwiebel, dazu die Würfelbrühe.

Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen.

Garzeit: 90 Minuten bei 220 C, Gas: Stufe 4

Die Fleischscheiben auf einer vorgewärmten Platte warmstellen. Den Bratensaft vom Römertopf mit wenig heißem Wasser lösen, durch ein Sieb in ein Extratöpfchen gießen, mit saurer Sahne, Margarine, Rotwein, Senf , Johannisbeergelee würzig abschmecken und mit Stärkemehl binden.