Roastbeef

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben Roastbeef á 125 g,
Salz, Zwiebelpulver,
edelsüßen Paprika,
20 g Margarine,
4 TL Tomatenmark,
0,1 l Weißwein,
1 Zwiebel,
100 g Champignons,
4 kleine Tomaten,
50 g saure Sahne,
1 TL Bratensoße.

Zubereitung:

Den Römertopf 15 Minuten wässern. Die leicht geklopften Fleischscheiben von jeglichem Fett befreien und an den Rändern leicht einschneiden, dann in der Margarine von beiden Seiten zart anbraten. Anschließend mit Salz, Zwiebelpulver und mildem Paprikapulver bestreuen und mit Tomatenmark bestreichen. Die Scheiben werden übereinandergelegt und als Päckchen in den Römertopf gegeben. Damit sie zusammenhalten, kann man an vier Stellen das Fleisch mit kleinen Hölzchen durchstechen. Zum Fleisch kommen die unzerkleinerte Zwiebel, die Champignons, die 4 kreuzweise eingeritzten Tomaten und der Wein.

Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen.

Garzeit: 45 Minuten bei 220C, Gas: Stufe 4.

Dann das Fleisch mit den Pilzen auf eine vorgewärmte Platte legen. Die Soße durch ein Sieb in ein Extratöpfchen gießen, mit der saueren Sahne und der Bratensoße kurz aufkochen und über das Fleisch geben.