Rehschnitzel Budapest

Zutaten für 4 Personen:

600 g Schnitzelfleisch aus der Rehkeule
(wobei die Schnitzel von Nuss und Oberschale
am zartesten sind),
4 EL Öl, 40 g Margarine,
Salz, 1 Zitrone,
grüne, rote und   gelbe Paprikafrucht,
1 Zwiebel, 20 g mageren Schinkenspeck,
0,1 l Rotwein,
1 TL edelsüßes Paprikapulver und
einen Hauch Ingwerpulver,
0,05 l saure Sahne,
0,03 l Dosensahne,
1 TL Bratensoße aus der Tube.

Zubereitung:

Den Römertopf 15 Minuten wässern. Die Rehschnitzel ganz kurz abspülen, mit Küchenkrepp trockentupfen, dann mit Zitronensaft und Öl einreiben, alle übereinander legen und in einer Schüssel zugedeckt etwa 12 Stunden im Kühlschrank liegen lassen.

Dann mit Küchenkrepp das Öl abtupfen, die Rehschnitzel salzen und in Margarine zart anbraten, dann in den Römertopf legen.

Die Paprikafrüchte waschen, von den weißen Samen befreien und in kleine Stückchen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden und in dem kleingeschnittenen Schinkenspeck glasig dünsten. Dazu kommen die Paprikafrüchte. Mit Rotwein aufgießen und 20 Minuten schmoren, dann mit Paprikapulver und ganz wenig Ingwerpulver würzen, die saure Sahne, die Dosensahne und 1 TL Bratensoße aus der Tube zufügen.

Das Gemüse zu den Rehschnitzeln in den Römertopf geben.

Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen.

Garzeit: 40 Minuten bei 220C, Gas: Stufe 4.

Nit Petersilie hübsch garnieren und gleich im Römertopf auf den Tisch bringen.