Folienkartoffeln mit Pfiff

Große, festkochende Kartoffeln unter fließendem, kalten Wasser sauber bürsten. Jede Kartoffel in Alufolie wickeln und ca. 60 Minuten im Backofen, auf dem Holzkohlengrill oder im Herbst auf dem Feld im Kartoffelgrünfeuer garen.

Gegessen werden sie so:

Man schlitzt die Folie und die Haut kreuzweise mit dem Messer auf und löffelt das Kartoffelfleisch aus der Schale. Dabei gibt man zu den Kartoffeln Kräuterbutter oder übergießt sie mit einer kräftig gewürzten Sauce, z.B.

  1. 1 Becher Créme fraiche, etwas Milch, viele Kräuter (z.B. Kresse, Kerbel, Salbei, Thymian, Zitronenmelisse, Schnittlauch, Dill, Petersilie, Liebstöckel, Estragon usw.), Salz, Pfeffer, Zucker, Saft con - 1 Zitrone verrühren.
  2. 1 Becher Sahne, Zitronenabrieb, kleingehackte Zitronenstücke, Salz, Dillspitzen zu einer Sauce rühren.
  3. 1 Becher Créme fraiche, Saft und Schale von 1 ungespritzten Orange, Zucker oder Honig verrühren.

Dazu reicht man eventuell noch frische Salate, wie z.B. Tomaten- oder Gurkensalat.