Thüringer Dampfnudeln

 


Zubereitung:

500 g Mehl, 50g Zucker, 100g Fett, eine Prise Salz, Liter Milch und 30g Hefe zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, an warmer Stelle aufgehen lassen, dann Klöße aus dem Teig formen, die in eine gefettete Pfanne nicht zu dick nebeneinander gesetzt werden. Man lässt sie nochmals aufgehen und übergießt sie mit Liter lauerwarmer Milch, deckt die Pfanne zu und lässt sie im Backofen Stunden dämpfen. Dann nimmt man den Decker ab und lässt die Dampfnudel braun backen. Sie werden mit 2 Gabeln aufgerissen und in Puderzucker bestreut angerichtet. Man reicht Vanillesoße, Weinschaumsoße, Kompott, oder geschmortes Backobst dazu.