Osterlämmchen

 


Zubereitung:

Das Osterlämmchen wird vorbereitet, innen und außen leicht mit Salz eingerieben und etwas Rosmarin gewürzt. Dann bindet man die Beine an denn Rumpf, bestreut es mit Mehl und bratet es von allen Seiten goldgelb an, gießt Liter kochendes Wasser zu, lässt es zugedeckt 20 Minuten kochen und bratet das Lämmchen dann ohne Deckel im heißen Bratofen fertig. Damit die Soße eine Schöne braune Farbe bekommt, füllt man die Flüssigkeit fast ganz ab und gibt sie erst während des Bratens nach und nach wieder dazu. Der fertige Braten wird in Stücke zerlegt, auf einer heißen Platte angerichtet. Die Soße schmeckt man gut ab und bindet sie mit etwas kalter angerührtem Kartoffelmehl.