Karpfen auf schlesiche Art

 

Zubereitung:


Ein Krapfen wird vorbereitet, in 3 Stücke gestellt und leicht mit Salz eingerieben. Eine große Zwiebel und 2 Petersilienwurzel schneidet man in Scheiben und schmort sie in Liter Braunbier oder Malzbier weich, fügt 40g geriebener brauner Pfefferkuchen und etwas Essig hinzu, rührt 20g Mehl in 1/8 Liter kaltem Wasser glatt und gibt es in die kochende Soße. Nun kocht man noch 25g Butter, eine Prise Salz und Zucker sowie einem Guss Rotwein mit auf und lässt die Fischstücke etwa 15 Minuten in der Soße gar ziehen. Der Fisch wird mit der durchgesiebten Soße gereicht, die man noch mit Rosinen und Mandelstiften verfeinern kann.